Foto von J. Eiden: Mayener Weihnachtsmarkt 2008 mit Burgblick

Aktuell Mayen, den 17. Dezember 2008.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Freien Wähler Mayen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Mitglieder und Freunde,

das Jahr 2008 geht seinem Ende zu. Wie immer mit viel kommunalpolitischer Arbeit und persönlichem Engagement verbunden und auch manchmal durch Erfolge belohnt, wird uns rückblickend auch diesmal wieder deutlich, dass es im Leben wichtig ist, gemeinsam einen Weg zu gehen. Deshalb möchten wir uns auch in diesem Jahr zu Weihnachten bei Euch/Ihnen für die gute Zusammenarbeit bedanken und unserer Hoffnung Ausdruck verleihen, Euch/Sie auch weiterhin als Förderer, Helfer und Freund an unserer Seite zu wissen. Denn nur durch diese breite Unterstützung ist die kommunalpolitische Arbeit der Freien Wähler Mayen in Verein und Fraktion in dieser Form möglich!

Im Namen des gesamten Vorstandes der Freien Wähler Mayen e.V. und unserer Stadtratsfraktion wünschen wir deshalb Euch/Ihnen und Euren/Ihren Familien von Herzen erholsame und frohe Weihnachtsfeiertage und alles Gute für das neue Jahr 2009.

Für den Vorstand,
Peter Stuhlsatz und Hans-Georg Schönberg

Aktuell Mayen, den 2.12.2008     mehr.....


Stadtratsvorbesprechung der Freien Wähler Mayen!

FWM-Antrag zur verstärkten Nutzung des Internets, Bebauungsvorhabens "Hinten auf dem Jägersköpfchen" und Leerstandsprobleme in der Diskussion

MAYEN.Am Montag, dem 08. Dezember, treffen sich die Freien Wähler Mayen um 19.00 Uhr im Lokal "Lounge" (Nähe Clemenskirche) zur Vorbesprechung der öffentlichen Tagesordnungspunkte der nächsten Sitzung des Mayener Stadtrates. Wie immer sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu herzlich eingeladen......     mehr.....

Mit (u.a.) diversen Bebauungsplänen - darunter auch die Beschlussvorlage zur erneuten Öffentlichkeitsbeteiligung des umstrittenen Bebauungsvorhabens "Hinten auf dem Jägersköpfchen" -, der Bilanz der Burgfestspiele 2008, der Abrechnung der Stadtsanierung im Rahmen der Städtebauförderung, dem Leerstandsproblem in der Innenstadt und dem FWM-Antrag zur verstärkten Nutzung des Internets durch die Stadtverwaltung, um ein Mehr an Bürgerinformation und -beteiligung auch in Mayen zu ermöglichen, steht eine Vielzahl wichtiger städtischer Fragen und Entscheidungen bei der Ratssitzung an. Darüber hinaus hat diese Stadtratssitzung aber auch einmaligen Charakter, denn ........     mehr.....

Aktuell Mayen, den 8.11.2008     mehr.....


FWM - Peter Stuhlsatz und Fred Both leiten Vorstand

Wolfgang Ganster zum Ehrenvorsitzenden gewählt

MAYEN. Nach dem positiven Abschneiden des von der FWM vorgeschlagenen und unterstützten, unabhängigen Kandidaten Dr. Thomas Drysch bei der Mayener Oberbürgermeisterwahl im Juni diesem Jahres und vor dem sich bereits ankündigendem Kommunalwahlkampf 2009 stellten sich die Freien Wähler Mayen in einer ordentlichen Mitgliederversammlung der notwendigen Aufgabe einer Umstrukturierung der Vereinsarbeit zum effizienten Umgang mit den neuen Herausforderungen und zur Vorbereitung der nächstjährigen Stadtratswahlen. Dabei übernahmen zum ersten Mal "Vereinsmitglieder der zweiten Generation" die Leitung des Vereins - gleichsam Ausdruck der kontinuierlich wachsenden Mitgliederschaft der Freien Wähler ".....     mehr.....

Aktuell Mayen, den 24.10.2008     mehr.....


Freie Wähler beraten Machbarkeitsstudie zur Ringsanierung!

Kein Kreisverkehr um jeden Preis!

MAYEN. In einer ersten, internen Beratung zu dem in den nächsten Jahren geplanten Ausbau der L 82 Habsburgring - Boemundring widmeten sich die Freien Wähler Mayen den Ergebnissen der von der Stadt Mayen in Auftrag gegebenen Machbarkeitsstudie zu diesem Großprojekt. Zunächst stellte Klaus Hillesheim den Teilnehmern die Ergebnisse dieser "verkehrlichen und straßenbautechnischen Untersuchungen über die Optimierungsmöglichkeiten des Verkehrsablaufes" und die daraus resultierenden Gestaltungsvorschläge des beauftragten Ingenieurbüros vor. Anschließend diskutierten dann die Freien Wähler ausgiebig die vorgeschlagenen Lösungen und mögliche Alternativen für die darin benannten 9 Knotenpunkte der wichtigsten Verkehrsader in Mayen.".....     mehr.....

Aktuell Mayen, den 28.9.2008     mehr.....

Foto: Hans-Georg Schönberg (Mitte), Michael Helsper (Oben) und Klaus Hillesheim (Unten) für die FWM im Stadtrat FWM Stellungnahme zur 22. Stadtratssitzung am 24. September 2008!

Neue Gefahrenabwehrverordnung, Abschaffung der Bürgermeisterstelle, Zustand der Parkplätze im Stadtgebiet und Umwelt- und Klimaschutz standen im Mittelpunkt der Ratssitzung!

Mayen. Erfreuliche Einigkeit dann unter allen Ratsfraktionen in der Frage des zukünftigen Wegfallens der bisherigen Bürgermeisterstelle (hauptamtliche/r Beigeordnete/r) nach der Einführung von Frau Fischer als Oberbürgermeisterin. Damit ist dann endlich - als Folge der Oberbürgermeisterwahl - eine jahrelange Hauptforderung der Freien Wähler politisch im Stadtrat umgesetzt: Denn die für eine Stadt der Mayener Größenordnung nicht notwendige Stelle war nicht nur dauerhafte Quelle von Reibereien in der Stadtspitze, sie belastete auch den städtischern Haushalt mit rund 150 000 Euro jährlich........     mehr.....

Die FWM-Anträge zum "Zustand und zur Zukunft der größeren Parkplätze" im Stadtgebiet, zum schadlosen Abführen des Oberflächenwassers, zum Umwelt- und Klimaschutz sowie zur Ausweisung von "(Über-Nacht-)LKW-Parkflächen" wurden teilweise kontrovers diskutiert und zur weiteren Beratung in die Fachausschüsse verwiesen. In der Diskussion wurde aber ein Zweifaches deutlich: Zum einen könnte sich zukünftig der bloße Hinweis auf die angespannte Haushaltslage der Stadt als "Totschlagsargument" für z.B. touristisch notwendige Maßnahmen (z.B. annehmbare Parkplätze) erweisen, dies wäre bei aller Notwendigkeit der finanziellen Abwägung von Maßnahmen aus der Sicht der Freien Wähler fatal .......     mehr.....


Aktuell Mayen, den 14.9.2008     mehr.....


Von rechts: W. Steinebach, W. Ganster, K. Hillesheim, E. Stuhlsatz und M.Helsper bei der Ausschussarbeit

Fraktion der Freien Wähler Mayen berät geplante Großprojekte!

Themen: Ringsanierung und Projektkonzeption "Neues Zentrum Grubenfeld" im Blick!

MAYEN. Am Mittwoch, 17. September, um 19 Uhr trifft sich die FWM-Fraktion zu einer ihrer regelmäßigen Sitzungen zur Vorbereitung der kommunalpolitischen Arbeit, vor allem in den Ausschüssen und im Stadtrat. Dieses Mal stehen dabei auch zwei der geplanten Großprojekte in Mayen auf der Tagesordnung: zum einen der geplante Umbau von Boemund- und Habsburgring und zum anderen die erst nach der pressemäßigen Ankündigung an die Stadtratsmitglieder versandte "Projektentwicklungskonzeption für den Standort Mayen - neues Zentrum Grubenfeld".....     mehr.....

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an einer ersten Information zu diesen und anderen wichtigen Fragen der Stadtpolitik haben, sind herzlich zu dieser Fraktionssitzung der Freien Wähler Mayen eingeladen. Kontakt 0175 9631680 ........     mehr.....

Aktuell Mayen, den 20.8.2008     mehr.....


Geht es nach dem Willen der CDU,SPD und FDP, dann soll diese Grünoase ohne Umweltprüfung bebaut werden!

Freie Wähler Mayen vor Ort!

Lindenstraße und Alzheim als Ziele

Mayen. Mitglieder der Freien Wähler Mayen und ihrer Stadtratsfraktion besichtigen auf Anfrage betroffener Bürger einige neuralgische Punkte in der Stadt. Zunächst begrüßte Leo Brengmann von der Interessengemeinschaft Lindenstraße die FWM-Vertreter zu einem Gespräch über das geplante Bauvorhaben "Hinten auf dem Jägersköpfchen" vor Ort. Neben Fragen der Infrastruktur und der Müllentsorgung wurde dabei ausgiebig die ökologische Bedeutung der nun überplanten - über 3200 qm großen - Grünwiese in unmittelbarer Kernstadtnähe besprochen. Seit den neunziger Jahren als Ausgleichsfläche klassifiziert droht ihr nun ähnlich wie vor einiger Zeit dem Barwinkeltal das ökologische Aus durch einen Bebauungsplan mit den Stimmen von CDU, FDP und SPD. Gerade die enorme Größe des nun vorgesehenen Baufensters (flächenmäßig größer als die darunter liegende Reihenhauszeile in der Lindenstraße) lässt die Freien Wähler hier umweltpolitisch Böses ahnen - und dass, obwohl dieses Gebiet laut Gutachten nicht zuletzt für viele Brut- und Gastvögel wichtig ist!

So wurden hier z.B. bei der faunistischen Untersuchung des Biotops durch den NABU im Jahre 1991 über 32 Vogelarten gesichtet. Darüber hinaus fordert der NABU-Entwicklungsplan 2007 für die Mayener ........
    mehr.....

Aktuell Mayen, den 23.6.2008     mehr.....

Foto: Hans-Georg Schönberg (Mitte), Michael Helsper (Oben) und Klaus Hillesheim (Unten) für die FWM im Stadtrat FWM Stellungnahme zur 21. Stadtratssitzung am 18. Juni 2008!

Gefährliche Verkehrssituation in der Mayener Gerberstraße stand im Mittelpunkt der Ratssitzung und Beteiligungsverfahren des Bebauungsplans "Hinten auf dem Jägersköpfchen" für die betroffenen Anwohner beantragt!

Mayen. Unterschiedlich wurde dann die - seit Mitte Februar durch das rheinland-pfälzische Nichtraucherschutzgesetzes entstandene - gefährliche Verkehrssituation in der Mayener Gerberstraße bewertet: Hier hätten wir uns als Freie Wähler konkretere Vorschläge als Gespräche und stattdessen sofortige Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung zum Schutz der Schülerschaft der Berufsbildenden Schule Mayen gewünscht. Denn, was in der Pfarrer-Winand-Straße zur Verkehrssicherheit für die Schüler des Mayener Gymnasiums durch ein generelles Tempolimit von 10 Stundenkilometern erreicht wurde, müsste auch für die rund 2250 jungen Erwachsenen, die die größte Schule des Landkreises Mayen-Koblenz besuchen, selbstverständlich sein.....     mehr.....

Zum Antrag 1 x Klicken - Alle Anträge der FWM

Abgelehnt wurde von der Fraktion der Freien Wähler Mayen der Bebauungsplan für einen - wenn auch aus verkehrstechnischer Sicht sinnvollen - weiteren Kreisel am Ortseingang Polcher Straße: Denn hier steht die großflächige Ansiedlung eines ortsansässigen (!) Lebensmittelvollsortimenters im Raum, die vermutlich massive Auswirkungen auf die Fortexistenz der beiden letzten innerstädtischen Supermärkte dieser Kette haben würde. Und damit - gerade bei der zukünftigen demografischen Entwicklung - die Gefahr einer extremen Verschlechterung der Grundversorgung für viele Bürgerinnen und Bürger im Bereich Markt / Innenstadt in sich birgt! Das Beispiel Polch hat leider nur allzu deutlich gezeigt, was dann passiert! Aus diesem Grunde hat die FWM-Fraktion bereits.......     mehr.....


Aktuell Mayen, den 2.6.2008     mehr.....


Dank an Dr. Thomas Drysch

    Bitte 1x klicken für die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl 2008   mehr.....

Glückwünsche an Veronika Fischer

Mayen. Ein deutliches Ergebnis brachte die Oberbürgermeisterwahl in Mayen:

Die Freien Wähler Mayen e.V. gratulieren deshalb Frau Bürgermeisterin Fischer zu ihrem Wahlsieg und setzen auf eine gute Zusammenarbeit mit ihr über alle Parteigrenzen hinweg. Mit der klaren Abwahl des bisherigen Amtsinhabers hingegen bietet sich für die Mayener SPD die dringend notwendige Chance zu einem Neuanfang, der hoffentlich nicht nur personell ausfallen wird.

Der Dank der Freien Wähler Mayen gilt aber im Besonderen >ihrem< Kandidaten Dr. Thomas Drysch, der vielen Mayenerinnen und Mayener deutlich machte, dass er eine echte Alternative zu dem personellen Angebot der beiden großen Parteien war. Sein Engagement und seine Persönlichkeit haben deutlich diesen Wahlausgang mit beeinflusst!

Unser Dank gilt darüber hinaus auch allen Wählerinnen und Wähler, die ihr politisches Grundrecht bei dieser Urwahl wahrgenommen haben. Die leider weiter abnehmende Wahlbeteiligung muss aber von allen kommunalpolitischen Gruppierungen in Mayen als ein deutliches Warnzeichen für Politikverdrossenheit und als Aufruf gesehen werden, noch mehr auf Bürgerbeteiligung und Transparenz in der Stadtpolitik zu setzen!

    mehr.....

Aktuell Mayen, den 19.5.2008

Dr. Thomas Drysch - stellt sich vor! mehr.....

Dr. Thomas Drysch - Perspektiven für Mayen! mehr.....

Dr. Thomas Drysch - Bürgerfreundliche Verwaltung! mehr.....

Warum sollen die Bürger Thomas Drysch wählen? mehr.....

Aktuell Mayen, den 11.5.2008     mehr.....

Unabhängigkeit und Überparteilichkeit als Trümpfe des Kandidaten!

Freie Wähler sehen in Dr. Thomas Drysch die Chance zum Politikwechsel!

Mayen. Die Freien Wähler Mayen und die Freie Wählergruppe des Kreises Mayen-Koblenz trafen sich in der Jugendherberge Mayen, um in der heißen Phase des Wahlkampfes ihre beiden Kandidaten Dr. Thomas Drysch E-Mail an Drysch in Mayen und Verbandsbürgermeister Bruno Seibeld an der Untermosel zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam inhaltliche Fragen von Stadt- und Kreispolitik zu diskutieren. Im Mittelpunkt standen dabei zunächst mit der Realschule Plus, dem möglichen Schicksal der Mayener Hauptschulen und der vom Land anvisierten Neustrukturierung der Schulträgerschaft aktuelle Fragen der Schulpolitik, die für Mayen und den Landkreis große Veränderungen mit sich bringen. Des weiteren wurden dann der Vulkanpark mit seinen z.T. verheerenden finanziellen Folgen für die Mayener Stadtkasse und die Werbe- und Tourismuskonzepte der Region kritisch hinterfragt......     mehr.....

Aktuell Mayen, den 11.5.2008

  Aktuell: Für Sie 4 Seiten - "BürgerBrief"

Hier klicken für Ansicht größer Seite 1 Hier klicken für Ansicht größer Seite 2 Hier klicken für Ansicht größer Seite 3 Hier klicken für Ansicht größer Seite 4

Aktuell Mayen, den 17.4.2008     mehr.....

FWM Stellungnahme zur 20. Stadtratssitzung am 17. April 2008!

Über Fluglärm aufgeklärt, böses Erwachen mit einem Millionenschaden für die Stadt möglich und leider keine Projektgruppe "Familienfreundliches Mayen"!

Mayen. Ohne jeglichen Kontakt zu den Fraktionen und zu kurzfristig setzte der Oberbürgermeister diese Stadtratssitzung an. Die Folge: Der Stadtrat verwies eine ganze Reihe von Tagesordnungspunkten in die Ausschüsse zurück und viele Mayener Bürgerinnen und Bürger erhielten erst nach (!) der Ratssitzung die Einladung über das öffentliche Bekanntmachungsorgan - nicht zum ersten Mal eine eindrucksvolle Demonstration Lauxschen Umgangsstils mit Rat und Öffentlichkeit.....     mehr.....

Zum Antrag 1 x Klicken - Alle Anträge der FWM

Unbequem und mahnend dann zum Sitzungsschluss die Worte von Ratsmitglied Klaus Hillesheim (FWM) an den Oberbürgermeister zu den Schadensszenarien rund um die Abrechnung des Sanierungsgebietes Kernstadt. Zur Schadensbegrenzung empfahl er dem Oberbürgermeistern dabei konkret mit Hilfe des Ältestenrates, d.h. also gemeinsam mit den Ratsfraktionen im Gespräch mit der ADD auszuloten, wie jetzt noch - d.h. vor dem 31. Dezember 2008 - Schaden von der Stadt abgewendet werden kann! Sollte OB Laux allerdings <sehenden Auges> diese finanziellen Gefahren für die Stadt insgesamt, aber auch für viele Bewohner der Kernstadt ignorieren bzw. falsch einschätzen, kann das neue Jahr ein böses Erwachen mit einem Millionenschaden für die Stadt und nicht geringen Kosten/Verlusten für die Anlieger mit sich bringen.......     mehr.....


Aktuell Mayen, den 13.4.2008    mehr.....

Stadtratsvorbesprechung der Freien Wähler Mayen mit Dr. Thomas Drysch!

Themen: Bebauungspläne "Am Westbahnhof" - "Hinten auf dem Jägersköpfchen" - "Unter der Hecke" und "zunehmender Fluglärm über Mayen" sowie "Familienfreundliches Mayen"!

Mayen. Mit der extrem kurzfristig anberaumten 20. Stadtratssitzung - ohne Ankündigung im Sitzungskalender (!) - bleibt Oberbürgermeister Laux seinem eigenwilligen Stil im Umgang mit den Ratsfraktionen treu: Nichtsdestotrotz freuen sich die Freien Wähler Mayen e.V. und ihr Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl, Dr. Thomas Drysch zur öffentlichen Vorbesprechung der Stadtratssitzung und zur Diskussion über Fragen der Stadtpolitik für Dienstag, 15. April, 19.30 Uhr, alle Interessierten ins Haus im Möhren einladen zu können.

Thematische Schwerpunkte des Informations- und Diskussionsabends sind dabei ....     mehr.....       

Aktuell Mayen, den 6.4.2008    mehr.....

2000 Ostereier für die "Mayener Tafel"

Überraschung am letzten Ausgabetag vor Ostern bei der Mayener Tafel!

Mayen. Eine ganz besondere Überraschung gab es am letzten Ausgabetag vor Ostern bei der Mayener Tafel, denn die Freien Wähler Mayen e.V. (FWM) stifteten den Tafel-Kunden 2.000 Ostereier im Wert von 250 Euro. Hans-Georg Schönberg, Vorsitzender der FWG Mayen: "Wir spenden seit fünf Jahren in Eigeninitiative 15 Prozent unserer Sitzungsgelder. Da kam bisher einiges zusammen, und wir konnten 2000 Euro wegspenden." Mit diesem Geld unterstützten die Freien Wähler u.a. die Lebenshilfe, die Spiel- und Lernstuben in Mayen oder sie finanzierten Weihnachtsgutscheine für Bedürftige. Tafelhelfer Hermann-Josef Bernert bedankte sich im Namen des Caritasverbandes als dem Träger der Tafel für die gelungene Osterüberraschung: "Gerade für Familien mit Kindern ist das eine sehr gute Sache, aber auch Alleinstehende freuen sich natürlich über die bunten Ostereier. Ohnehin unterstützt......     mehr.....       


Aktuell Mayen, den 28.3.2008

Zur Person DR. T.Drysch 1x Klicken

OB-Kandidat in Nitztal

Dr. Thomas Drysch stellt sich in Nitztal vor

Mayen. Einen Gesprächsnachmittag über die Kommunalpolitik veranstalten die Freien Wähler Mayen am Freitag, 28. März, in Nitztal. Von 16:00 Uhr an konnten sich politisch interessierte Bürger aus dem Stadtteil Nitztal mit Dr. Thomas Drysch (OB-Kandidat) und Frank Bungart (Mitglied des Ortsbeirats) unterhalten. In vielen Bürgergesprächen stellte sich der FWM-Kandidat vor und erörtete viele spezifische Ortsteilprobleme mit den Nitztalern.


Aktuell Mayen, den 15.3.2008    mehr.....

FWM-Gesprächsabend mit OB-Kandidat Dr. Thomas Drysch!

Zur Pressemitteilung 1x Klicken

Person und Politikinhalte standen im Mittelpunkt!

Mayen. Im Mittelpunkt des Gesprächsabends der Freien Wähler Mayen e.V. zur diesjährigen Urwahl des Mayener Oberbürgermeisters und zu zentralen Fragen der derzeitigen und zukünftigen Stadtpolitik standen erwartungsgemäß die Person des unabhängigen Kandidaten Dr. Thomas Drysch E-Mail an Drysch und sein >Programm<. Der unabhängige Bewerber, der von der FWM als Wahlvorschlag nominiert wurde, erläuterte dabei ...........     mehr.....       

Aktuell Mayen, den 7.3.2008    mehr.....

Stadtwerke Mayen: Gesund wie ein Fisch im Wasser!

Zur Pressemitteilung 1x Klicken

Oberbürgermeister - Kandidat Dr. Drysch besuchte mit den Freien Wählern Mayen die Stadtwerke

Mayen. Um sich ein Bild über die Wasserversorgung unserer Stadt zu verschaffen, besuchten die Freien Wähler Mayen mit ihrem Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Thomas Drysch die Stadtwerke Mayen. Die gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger ist dabei: Trotz umfangreicher Investitionen in den vergangenen Jahren bleiben die Wasserpreise stabil. Dies erläuterte der Geschäftsführer der Stadtwerke Heinz Stoll den Freien Wählern bei einer dreistündigen Werksbesichtigung vor Ort. Mit einem Wasserpreis von 1,10 Euro pro cbm liegt die Stadt Mayen seit Jahren unter dem Landesdurchschnitt. Auch die Grundgebühr von 48,- Euro ist gering. Ebenfalls als gut zu werten ist die gesunde Eigenkapitalquote, so Heinz Stoll bei seinen Ausführungen. Dabei räumt der Geschäftsführer auch ein, dass ........     mehr.....       

Aktuell Mayen, den 2.3.2008    mehr.....

FWM-Gesprächsabend mit OB-Kandidat Dr. Thomas Drysch!

Thema: Urwahl und Mayener Kommunalpolitik!

Mayen. Am Donnerstag, dem 06. März, um 20 Uhr, treffen sich die Freien Wähler Mayen in der Gaststätte "Zum dicken Baum" (Mayen) zu einem Gesprächsabend über die diesjährige Oberbürgermeisterwahl und über aktuelle Probleme der Mayener Kommunalpolitik. Gesprächspartner an diesem Abend wird selbstverständlich auch der von den Freien Wählern nominierte unabhängige Kandidat zur Urwahl des zukünftigen Mayener Verwaltungschefs, Herr Dr. Thomas Drysch, sein.     mehr.....       

Aktuell Mayen, den 24.2.2008    mehr.....

Zur Pressemitteilung 1x Klicken FWM: Mitglieder wählen Dr. Thomas Drysch zum Oberbürgermeisterkandidaten!

Unabhängiger Bewerber ist die Chance zum Neuanfang für Mayen!

Mayen. Auf ihrer Mitgliederversammlung am Freitag, 22. Februar, vollzogen die Freien Wähler Mayen nun endgültig den Schritt zur Aufstellung eines eigenen Wahlvorschlages für die Mayener Oberbürgermeisterwahl. Knapp vierzehn Tage nachdem sich Dr. Thomas Drysch, Leiter des Finanzamtes Bad Neuenahr-Ahrweiler und Mitglied der Freien Wähler auf Kreisebene, an die FWM mit der Bitte um Unterstützung seiner Kandidatur als unabhängiger Bewerber für die Urwahl am 01. Juni gewandt hatte, kürten die Mitglieder der FWM mit über 98 Prozent der Stimmen Herrn Dr.Drysch zu ihrem Wahlvorschlag. Dieses herausragende Ergebnis - gerade bei der so kurzen gemeinsamen Kennlern- und Abstimmungsphase - bewertete der Fraktionsvorsitzende der FWM im Stadtrat, Hans Georg Schönberg, am Ende des Abends als ein deutliches und ermutigendes Zeichen für die Überzeugungskraft und Ausstrahlung des Nominierten.

Dr.Drysch überzeugte und begeisterte dabei - bereits zum wiederholten Male - die Mitglieder und anwesenden Freunde der FWM von seiner Person und seinen Leitlinien für die Arbeit als Oberbürgermeister von Mayen. In seiner engagierten Rede verdeutlichte er ausführlich zentrale Eckpunkte seines >Programms<: Dabei bekannte er sich zunächst ausdrücklich zu (s)einem kooperativen Führungsstil in der Verwaltung, zur Verbesserung des Arbeitsklimas und der Mitarbeiterzufriedenheit, z.B. durch die Einrichtung eines Qualitätsteams unterhalb der Leitungsebene (ohne Fachbereichsleiter!) und die Einbindung aller Beteiligten in einen Prozess zur Qualitätssicherung und -steigerung, zum dringend notwendigen Ausbau der Mayener Verwaltung zu einem modernen, bürgernahen und effizienten.......     mehr.....

Aktuell Mayen, den 13.2.2008    mehr.....

Die Chance zum Neuanfang!- Dritter OB-Kandidat kurz vor der Nominierung

Dr. Thomas Drysch unabhängiger Kandidat für die Mayener Oberbürgermeisterwahl 2008 stellt sich vor!

Mayen. Bereits kurz nach der öffentlichen Ausschreibung der Mayener Oberbürgermeisterstelle meldete sich mit Dr. Thomas Drysch (Andernach) ein weiterer Interessent für eine Kandidatur zu dieser Urwahl am 01. Juni 2008 bei den Freien Wählern Mayen. Kurzfristig erhielt er deshalb die Möglichkeit sich auf einem Programmabend den Mitgliedern der FWM vorzustellen und für eine Unterstützung durch die Freien Wähler im Oberbürgermeisterwahlkampf zu werben. Herr Dr. Drysch, derzeit Vorsteher des Finanzamtes Bad Neuenahr-Ahrweiler, ist kein Mitglied einer der >klassischen< Parteien, sondern der Freien Wählergemeinschaft Mayen - Koblenz auf Kreisebene, d.h. in Bezug auf Mayener Kommunalpolitik ist er unabhängig!

In seinem Vortrag und der anschließenden ausführlichen Diskussion überzeugte der ausgewiesene Steuerfachmann und Parteienkritiker (Schwerpunkt: Problematik der Parteienfinanzierung) seine Zuhörer durch seine Persönlichkeit, seine vielfältigen beruflichen und politischen Erfahrungen sowie seine Fachkompetenz. Diese für alle Anwesenden spürbare Qualifikation für das Amt des Oberbürgermeisters von Mayen belegt auch ausdrücklich seine "Vita": Thomas Drysch........     mehr.....

Pressespiegel

Hier klicken für RZ Artikel Hier klicken für Wochenspiegel Artikel Hier klicken für Stadtzeitung Artikel







Aktuell Mayen, den 1. Februar 2008 Zur Haushaltsrede 1 x Klicken      mehr.....

FWM Stellungnahme zur 19. Stadtratssitzung am 31. Januar 2008!

Haushalt 2008 beschlossen, Kostenrisiko "Abrechnung Städtebauförderung Kernstadt"!

Zum Antrag 1 x Klicken - Fussweg Gymnasium Schuetzenplatz

Mayen. Über 7 Stunden dauerte diese Stadtratssitzung, an deren Ende dann die Verabschiedung eines massiv überarbeiteten Haushaltsplanes für das Jahr 2008 mit den Stimmen der Ratsfraktionen von CDU, FDP und den Freien Wählern stand. In vielen Vorberatungen hatten diese drei Ratsfraktionen gezielt nach Einsparpotenzialen gesucht, um vor allem den mit einem Minus von über 2 Millionen Euro vom Oberbürgermeister vorgelegten - und damit nicht genehmigungsfähigen (!) -Vermögenshaushalt zu korrigieren. Da es vorher leider nicht zu einer Beratung mit der SPD kam und der Oberbürgermeister die möglichen Vorbereitungsgremien Ältestenrat sowie Haupt- und Finanzausschuss nicht bemühte, kam es zu einer mehrstündigen.....     mehr.....

Zum Antrag 1 x Klicken - Antrag Zustand Stadtwald u. Infoveranstaltung

Außergewöhnlich für >Mayener Verhältnisse< dann die sehr ausführliche Ausarbeitung der Verwaltung zum >FWM-Thema< "Städtebauförderung-Sanierung der Kernstadt": Ausdrücklich festgehalten wurde hierzu vom Rat die Dringlichkeit des Themas sowie die Forderung nach der termingerechten Abrechnung dieser Fördermaßnahme, gilt es doch einen großen finanziellen Schaden für die Stadt und die Anwohner der Kernstadt abzuwenden: Durch Fristversäumnisse dürfen hier aus Zuschüssen keine Darlehen werden, die nur zu einer Erhöhung der Verschuldung führen .......     mehr.....

Einstimmig beschlossen wurde der Antrag der Freien Wähler (Übersicht FWM-Anträge) , dass die Verwaltung in nächster Zeit eine Informationsveranstaltung zum Mayener Stadtwald mit Exkursion durchführen soll, um so ihrer Pflicht zur umfassenden Bürgerinformation nachzukommen. Ebenfalls angenommen wurde der Vorschlag der Freien Wähler zu einer Prüfung der Planung eines Fußweges vom Megina-Gymnasium/der Jugendherberge zum Schützenplatz durch den zuständigen Fachausschuss, für die FWM u.a. ein möglicher Weg zur Verbesserung der lokalen Infrastruktur und der Reduzierung der extremen Belastung der Anwohner im Bereich Möhren/Heckenberg/Finstingenstraße durch den Individual- und Busverkehr......     mehr.....

Aktuell Mayen, den 21.1.2008    mehr.....

FWM: "Mayener Bürger vor Schaden bewahrt!"

Baumholder macht bittere Kosten-Erfahrung mit Rheinland-Pfalz-Tag 2007!

Mayen. Als bei der vorletzten Ratssitzung der Oberbürgermeister dem Stadtrat einen Beschlussvorschlag zur Durchführung eines Rheinland-Pfalz-Tages in Mayen vorlegte, stimmten die Freien Wähler aus Kostengründen dagegen. Denn ein solcher Tag, so die Schätzung der Ratsfraktionen, würde etwa 150.000,- bis 350.000,- Euro kosten. Auch CDU und FDP fürchteten diese hohen Kosten und votierten deshalb ebenfalls gegen einen Rheinland-Pfalz-Tag in Mayen in den nächsten Jahren. Nur der SPD-Fraktionschef Rolf Schäfer unterstützte Günter Laux und meinte, dass eine solche Veranstaltung " Mayen gut tun würde" und dass man "diese Chance nicht verpassen" solle.     mehr.....

Die Freien Wähler haben sich bereits seinerzeit die Frage gestellt: Wer finanziert tatsächlich den Rheinland-Pfalz-Tag und wer trägt das finanzielle Risiko? Auf dem Beschlussvorschlag des Oberbürgermeisters war dazu nur zu lesen "finanzielle Auswirkungen: Derzeit keine." Auf Anfrage führte OB Laux in der Stadtratssitzung weiter aus, dass dieser Tag über Plakettenverkauf, Standgelder und Sponsoren größtenteils (!) finanziert werden könnte. Außerdem verwies er auf die einmalige Chance, eine außergewöhnliche Marketingmaßnahme für die Stadt Mayen zu realisieren, deren finanzieller Gewinn nicht zu berechnen sei.

Doch gerade in den letzten Tagen wurde die harte Kostenrealität einer solchen Großveranstaltung und das damit einhergehende Kostenrisiko für den jeweiligen Veranstaltungsort noch einmal drastisch deutlich: Nach Abrechnung des im letzten Jahr durchgeführten Rheinland-Pfalz-Tages in Baumholder gab es ein ernüchterndes Ergebnis für die Hunsrückstadt und ihre Bürger/innen. Dieser Tag kostete sie mehr als eine halbe Million Euro - exakt 517.000,- Euro.....     mehr.....

"Das Beispiel Baumholder 2007 zeigt der FWM-Fraktion nachdrücklich, wie wichtig und gerechtfertigt es war, dem Oberbürgermeister (s)ein Landesfest auf Kosten der Mayener Bürger/innen, zu verweigern........     mehr.....

Aktuell Mayen, den 20.1.2008    mehr.....

Stadtratsvorbesprechung der Freien Wähler Mayen!

FWM-Anträge: Bebauung Barwinkeltal, Fliegenplage, Zustand Stadtwald, Sanierung Kernstadt, Fußweg Gymnasium / Schützenplatz und Vulkanpark-Infozentrum als Zentralthemen!

Mayen. Am Dienstag, dem 29. Januar, findet um 19.30 Uhr im Haus im Möhren die öffentliche Vorbesprechung der Freien Wähler Mayen zur Stadtratssitzung am Mittwoch ,dem 30. Januar 2008 statt. Thematische Schwerpunkte sind dabei u.a. mehrere Anträge der FWM-Fraktion zu den Punkten:

        mehr.....

    Aktuell Mayen, den 16.1.2008    mehr.....

    FWM - Wahlprüfsteine zur Oberbürgermeisterwahl!

    Freie Wähler Mayen setzen auf Sachargumente

    Mayen. Für die Freien Wähler Mayen hat die Mayener Oberbürgermeisterwahl am 01. Juni diesen Jahres zentrale Bedeutung: "Diese Wahl entscheidet zusammen mit der in 2009 stattfindenden Stadtratswahl, ob in Mayen dauerhaft eine sachorientierte und zukunftsfähige Kommunalpolitik Einzug hält! Die Mayener Rathauspolitik muss einfach wieder bürgernäher, durchsichtiger und vor allem sachlicher werden. Gemeinsam müssen die zukünftige Leitung der Stadtverwaltung und ....     mehr.....

    Aktuell Mayen, den 13.1.2008    mehr.....

    FWM - Themenabend zur OB-Wahl!

    Die diesjährige Oberbürgermeisterwahl am 1.Juni 2008 ist in der Sicht der Freien Wähler richtungweisend!

    Mayen. Mehr Offenheit in der Stadtpolitik und vor allem die Möglichkeit sich als Bürger aktiv und engagiert bei wichtigen politischen Themen einbringen zu können, dies sind die Zielsetzungen, die mit einer offenen und bürgernahen Stadtpolitik verfolgt werden sollen. Im Mittelpunkt dieser Bemühungen steht für die Freien Wähler Mayen diesmal der Themenabend "Wahlprüfsteine zur Oberbürgermeisterwahl". Dabei geht es um die Ausarbeitung von Wahlprüfsteinen zur Mayener Oberbürgermeisterwahl unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger.

    Termin: Dienstag, 15. Januar 2008, 19.00 Uhr, in der Begegnungsstätte "Haus im Möhren"

    Bei weiteren Fragen 0175 / 9631680.     mehr.....

    Zuletzt aktualisiert am 17.12.2008

    Besucher seit 17.05.2002