Freie Wähler Mayen zu Gast an der Mosel


Kreis FWG hat zur Terrassenmosel eingeladen!
Bootsfahrt mit dem MS Goldstück von Alken nach Cochem


Mayen. Über vierzig Freie Wähler aus dem ganzen Kreisgebiet mit ihren Familien erlebten bei einem herrlichen Sommertag im Juni eine erlebnisreiche Fahrt an der Terrassenmosel. In Alken unterhalb der malerischen Burg Thurant traf man sich, und bestieg das MS Goldstück. Der Vorsitzende der FWG MYK Karl Mannheim und der Ortsbürgermeister von Alken Walter Escher begrüßten alle Teilnehmer,unter ihnen auch alle Kreistagsmitglieder der FWG, Bruno Seibeld, Franz Breil, Hans Georg Schönberg, Karl Mannheim selbst und Klaus Endris, bei dem sich Mannheim für die Organisation der Fahrt herzlich bedankte.

Die Teilnehmer waren begeistert von der reizvollen, abwechslungsreichen Weinkulturlandschaft der Untermosel. Viele von ihnen, besonders aber die Kinder erlebten zum ersten Mal mit Spannung die Schleusendurchfahrt bei Müden. In Cochem angekommen besuchten einige die Reichsburg hoch über der Stadt, andere machen einen Bummel durch die Altstadt und ein Teil machte eine Tour mit dem Sessellift.

Auf der Rückfahrt genossen die Kommunalpolitiker nochmals fasziniert die Schönheit der Landschaft mit den zahlreichen Burgen, Schlössern, Kirchen und den schmucken, kleinen Weindörfern.

Sie bewunderten die zahlreichen entlang des Moselufers gelegenen Camping- plätze und die großen Hotelanlagen, die von der überragenden Bedeutung des Fremdenverkehrs in diesem Teil des Kreises Mayen-Koblenz zeugen. Man unterhielt sich über das große Potential des Tourismus, der für die Wirtschaft dieses Gebietes von ausschlaggebender Bedeutung ist.

Nach der Rückkehr besuchte man noch einen Winzerhof im Moselort Alken auf und diskutierte bei leckerem Essen und köstlichen Rieslingen verschiedene Themen der Kommunal- und Kreispolitik.

Natürlich mussten die Vertreter der Untermosel und aus der Verbandsgemeinde Rhens auch die aktuellen Geschehnisse von der Fusion zur neuen Verbandsgemeinde Rhein-Mosel sachkundig kommentieren.

Abschließendes Fazit: Ein wunderbarer Tag mit vielen guten und wertvollen Eindrücken, der in regelmäßigen Abständen in ähnlicher Form in allen Regionen des Kreises durchgeführt werden soll.

Kontakt: Telefon 0175 82593407

Freie Waehler Mayen vom 11.7.2012