Zum BürgerBrief Nr.9 nur 1x klicken
Verteilung vom neunten BürgerBrief hat begonnen!

Nachfolgend für Sie 6 Seiten BürgerBrief

Ab Dienstag, den 20.11.2011 wird die Verteilung des neuen >BürgerBrief< vom Mayener Wochenspiegel übernommen. Somit erhalten alle Haushalte der Kernstadt Mayen und die Vororte Nitztal, Betzing, Hausen und Alzheim in den nächsten Tagen den aktuellen neunten BürgerBrief. In Kürrenberg wurde bereits der Bürgerbrief von den Mitgliedern am vergangen Samstag verteilt. Mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren erscheint dieser unregelmäßig und wird herausgegeben von den Freien Wähler Mayen. Auf 6 Seiten widmet sich die neunte Ausgabe ausschließlich dem Geschehen im Rathaus. Nachfolgend ein Auszug:

   
Bürger wird beim Wasser abgezockt - drastische Erhöhung der Wasser- und Abwasserpreise
Bürgerbeteiligung und umfassende Aufklärung in Kürrenberg Fehlanzeige!

Liebe Mayenerinnen und Mayener, ohne Kompromissbereitschaft entschied sich die Ratsmehrheit von CDU, FDP und der Oberbürgermeisterin für eine drastische Erhöhung der Schmutzwassergebühr von 2,10 Euro auf 2,60 Euro je Kubikmeter ab 2012. Für die Freien Wähler ist die Erhöhung von über 23 % ein politischer Preis und für die Bürger eine Zumutung, denn eigentlich hätte die Schmutzwassergebühr nicht so stark erhöht werden müssen. Wie die Verwaltung selbst erklärt hat, ist die Erhöhung auf die getätigten und zu tätigenden Investitionen sowie deren finanziellen Auswirkungen (Zinsbelastungen) zurückzuführen. Ein Beispiel, welches die Verluste bei der Abwasserbeseitigung überdeutlich aufzeigt, ist die Investition von über 1,1 Millionen Euro für den Kanalbau im Neubaugebiet Barwinkeltal. Das alles wurde vom Mayener Gebührenzahler vorfinanziert in der Hoffnung auf Bauwillige. Leider wurden bisher nur einige wenige Grundstücke von den über 65 bereitgestellten Baugrundstücken bebaut und die Schuldzinsen laufen. So rächen sich die früheren kommunalpolitischen Fehlentscheidungen der Mehrheitskoalition von CDU und FDP in Bezug auf die Einrichtung weiterer Baugebiete.
Damit nicht genug, jetzt müssen auch die Bürger für Trinkwasser deutlich tiefer in die Tasche greifen. Mit den neusten Gebührenbescheiden, die jetzt ins Haus flatterten, wurde eine über 18% Wassergelderhöhung
Selten wurde unser Mayen so kopflos regiert.......    weiter.....

Freie Wähler Mayen: >BürgerBrief< als wichtige Dialogform

Bürgerbrief Nr. 9 - März 2012 - Seite 1 bis 6

         Hier klicken für Ansicht größer Seite 1 Hier klicken für Ansicht größer Seite 2 Hier klicken für Ansicht größer Seite 3

          Hier klicken für Ansicht größer Seite 4 Hier klicken für Ansicht größer Seite 5 Hier klicken für Ansicht größer Seite 6
Die folgenden Formulare können Sie auf Ihrer Festplatte speichern und dann direkt in Word ausdrucken.
FWM-Satzung  •   •  Beitrittserklärung  •