Freie Wähler Mayen laden ein!


Thema: "Bebauungsplan Am Vulkanpark" und "Sonnenschutz für die Burgfestspiele" sowie Verkehrsänderungen am AWO-Seniorenheim stehen zur öffentlichen Diskussion!"

Mayen.Die Freien Wähler Mayen möchten zur bürgernahen Kommunalpolitik beitragen und gleichzeitig ein Umdenken hin zu mehr Bürgerbeteiligung fördern. So findet am Freitag 22. September 2006, um 19.30 Uhr, in der Begegnungsstätte "Haus im Möhren" unsere Vorbesprechung zur kommenden Stadtratssitzung öffentlich statt, zu der wir alle interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen. Folgende Themen stehen im Mittelpunkt:

  • Erstens: Im ehemaligen Adorfgelände beabsichtigt ein ortsansässiges Unternehmen eine Wohnbaugebiet zu erschließen.


  • Zweitens: Es wird, unter den Aspekt der Verkehrssicherheit, über den Sachstand der geplanten Verkehrsänderungen im Umfeld des AWO-Seniorenheims gesprochen. Schon seit längerem favorisiert die FWM einem Durchstich durch den Bahndamm. Denn die jetzige Verkehrssituation rund um das Gymnasium und das AWO-Seniorenheim sowie die hier in der Zukunft zu erwartende Steigerung des Verkehrsaufkommens lassen die Frage nach einer Unterführung Finstingenstraße / Heckenberg für uns dringender denn je erscheinen. Laut Pressemitteilung der Bürgermeisterin Frau Fischer sollen verschiedene Maßnahmen, wie z.B. Tempo 10 km/h und Einbahnstraßenregelung für die Pfarrer Winand Straße nach den Herbstferien umgesetzt werden.


  • Drittens: Für die Kinder und Jugendlichen, die an Vor- und Nachmittagsveranstaltungen die Kinderstücke der Burgfestspiele besuchen, beantragt die FWM-Fraktion einen Sonnenschutz.


  • Viertens: Erschließungsvertrag mit der Firma GEBIG zur Entwicklung des Neubaugebietes "Hinten im Heckenberg" im Barwinkeltal.


Pressemitteilung Freie Wähler Mayen
18. September 2006