• Kandidatenliste  •  FWM 7 Punklte für Mayen  •  Wahlprogramm 2004  •  Wahlprogramm 1999  •  Aktionen


    FWM zum THEMA "Wirtschaft und Gewerbe"!


Stellung zu diesem Thema nimmt: Herr Hans-Georg Schönberg


1. Welche Maßnahmen müssen Ihrer Meinung nach ergriffen werden, um weitere Unternehmen nach Mayen zu bringen?

      Mayen muss offensiver um Unternehmen werben - Stadtmarketing ist zentrale Aufgabe der Stadtspitze! Stärkung der Stadtplanung: bei der Steg, mittels eines einzustellenden Stadtmanagers, aber auch durch regionale Zusammenarbeit (z.B. Marketing-Arbeits-Kreis-Stadt). Flexibilität ist gefragt (fließende Übergänge zwischen Industrie- und Gewerbegebieten etc). Wichtigstes Ziel: Ansiedlung mittelständiger Betriebe.
2. Wie können neue Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden?
      Dringendste Aufgabe der Stadtentwicklung ist die Trendwende: hin zum Standorterhalt wichtiger Einrichtungen bzw. Rettungsleistelle, Forstamt zur Kompensation ihrer Verlegung! Bestandssicherung bedarf besonderer Anstrengungen im Sinne der Standortattraktivität! Zur Schaffung von Arbeitsplätzen ist die Stärkung des Mittelstandes unerlässlich. Fördermittel (Bund, EU) für zukunftsfähige Projekte nutzen!
3.Wie kann der Konflikt Innenstadt - Grüne Wiese gelöst werden?
      Die historische Innenstadt ist ein Kapital; sie muss wieder zu einem Anziehungspunkt werden! Aufgaben: Günstige Rahmenbedingungen für Geschäftsleute schaffen, Unterstützung bei Geschäftsneugründungen leisten, ein umsatzbezogenes Gebührenmodell bei Nutzung öffentlicher Flächen einführen, einen runden Tisch Vermieter - Ladenmieter gründen usw. Gerade für alte Menschen muss die Innenstadt die Grundversorgung sicherstellen!

Pressemitteilung Freie Wähler Mayen
19. Mai 2004